• Sonntag, 5. Januar 2020 - 1 Kommentar

    LEBENSMITTEL FÜR GESUNDE HAARE

     

    Wenn im Herbst die Temperaturen draußen sinken, steigt drinnen die trockene Heizungsluft und diese sorgt neben einer dauerhaften Schniefnase leider auch für trockenes Haar und schlechte Haut. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung kann hierbei wahre Wunder bewirken.

    Welche Lebensmittel in diesen kalten Tagen auf eurem Speiseplan auf keinen Fall fehlen dürfen, zeigen wir euch in diesem Blogbeitrag.

    Damit eure Haut strahlt und das Haar glänzt gilt es bei der Ernährung einiges zu beachten.

    Leidet ihr an sprödem glanzlosem Haar, brüchigen Nägeln und unreiner Haut kann dies ein Hinweis auf Mangelerscheinungen in der Ernährung sein. Die folgenden 5 Lebensmittel stärken euer Haar von innen und sorgen dafür, dass ihr auch im Winter vor innerer Wärme strahlt.

    1.Ananas
    Die Fruchtwirkstoffe aus der Ananas regen die Keratin-Produktion an.

    Keratin ist einer der wichtigsten Bausteine unseres Körpers, wenn es um gesunde Haut, Haare und Nägel geht. Es stärkt unsere Haare, sorgt für die nötige Elastizität und einen gesunden Glanz. Leidet man an einem Keratinmangel kann man dies häufig an brüchigem, farb- und glanzlosem Haar erkennen. Auch Spliss kann hier ein erster Hinweis sein.

    Ob pur, in Müsli oder als Smoothie – Ananas schmeckt nicht nur superlecker, sondern lässt uns mit seiner fruchtigen Note auch an die warmen Tage des Sommers erinnern.  

    2. Kohlgemüse und Spinat
    Im Herbst und Winter ist endlich wieder Kohlsaison! Nicht nur wir freuen uns nach einem langen Spaziergang in der Kälte über einen leckeren Teller Kohl-Eintopf, auch unser Haar dankt es uns. Kohl und grüne Gemüsesorten wie Spinat enthalten einen hohen Anteil an Kalium. Kalium ist wichtig für die Gewebespannung der Körperzellen sowie den Wasserhaushalt. Auf unserem Kopf sorgt der Mineralstoff für besonders starkes, kraftvolles Haar und regt unser Haarwachstum an. Wir definieren neu aus: „Das macht den Kohl auch nicht mehr fett“ wird „Das macht den Kohl und unser Haar eben doch fett!“ �

    3. Nüsse
    Die Nuss – kleine Frucht, holzige Schale große Wirkung.

    Nüsse sind ein absoluter Jungbrunnen. Sie enthalten neben Biotin und Vitamin E auch einen hohen Anteil an Omega-3-Fettsäuren. Omega-3-Fettsäuren sind essenziell für unseren Körper und für so ziemlich alles was unseren Organismus am Leben hält notwendig. Auch für unsere Haare nehmen sie eine besondere Funktion ein. So bestehen etwa 3 Prozent unserer Haare aus Omega-3-Fettsäuren. Da unser Körper diese nicht selbst herstellen kann, müssen sie über die Nahrung zugefügt werden. Omega-3-Fettsäuren schützen unsere Kopfhaut vor dem Austrocknen und verhindern schuppiges Haar. „Gesundes Haar beginnt mit gesunder Kopfhaut!“ ein Leitsatz, den wir alle verinnerlichen sollten.

    Doch das ist noch nicht alles. Wer von gesunder Haut und schönen Haaren träumt, der kommt ganz sicher nicht an dem Vitamin Biotin, auch bekannt als Vitamin B7, vorbei. Das Vitamin aktiviert den Stoffwechsel und fördert die Neubildung der Haarwurzeln. 

    Surprise, surprise – Nüsse protzen nur so vor Biotin!

    Unser Tipp: jeden Tag eine Handvoll Nüsse lässt Träume wahr werden.

    4. Hülsenfrüchte und Haferflocken
    Leidet ihr an Haarausfall oder brüchigem Haar, kann dies ein Hinweis auf einen Zinkmangel sein. Hülsenfrüchte, wie Kichererbsen und Linsen, enthalten einen hohen Anteil an Zink. Genauso wie Omega-3-Fettsäuren kann Zink vom Körper selbst nicht hergestellt werden. Zink ist ein bedeutendes Spurenelement für unseren Körper und kann nur kurzzeitig gespeichert werden. Deshalb ist es wichtig regelmäßig zinkhaltige Lebensmittel zu sich zu nehmen. Damit das Zink auch bestmöglich vom Körper verwertet werden kann, solltet ihr darauf achten, zusätzlich Vitamin C, zum Beispiel in Form von Zitrusfrüchten, zu euch zu nehmen. Die beste Zeit ist jetzt, denn besonders in der Herbst- und Winterküche werden Zitrusfrüchte wie Orangen und Mandarinen gerne verwendet und ganz nebenbei schmecken sie auch noch lecker. J

    5. Granatapfel
    Granatapfel, der absolute Faltenkiller und unser Elixier ewiger Jugend. Doch nicht nur unsere Haut strahlt jugendlich schön, wenn wir Granatapfel in unserem Speiseplan integrieren. Das in Granatäpfeln enthaltene Polyphenolen schützt unsere Zellen vor freien Radikalen und wirkt dessen Oxidation entgegen. Falten und kaputte Haare adé!

     

    Fazit
    Lebensmittel für schöne Haut, Haare und Nägel gibt es viele – doch beim Kauf solltet ihr besonders auf gute Qualität Wert legen. Greift deshalb lieber zu Lebensmitteln in Bio-Qualität und achtet auf Regionalität. Neben einer gesunden Ernährung und ausreichender Wasserzufuhr solltet ihr außerdem mit euch und eurem Körper achtsam umgehen. Die beste Ernährung hilft nicht, wenn euer Körper dauerhaftem Stress ausgesetzt ist. Deshalb solltet ihr neben einer abwechslungsreichen Ernährung auch auf ausreichend Schlaf und Bewegung an der frischen Luft achten.

    Jetzt heißt es Gummistiefel an, raus an die kalte Herbstluft und anschließend bei gutem Essen und einer leckeren Tasse Tee den Tag ausklingen lassen.

    We love it.

     

    Quelle . www.calligraphy-cut.com

  • Termine über WhatsApp

    Sonntag, 15. Dezember 2019 - keine Kommentare

    Liebe Kunden,

    wir haben unseren Service für Sie verbessert !

    Sie können jetzt auch ganz bequem Ihre Termine per WhatsApp vereinbaren.

    Unsere WhatsApp Business - Nummer
    0175 2161556